Woher kommt der Name 6Bplus?

Name 6Bplus

Immer wieder werde ich gefragt, wofür der Name „6Bplus“ steht und wie es zu diesem Namen eigentlich gekommen ist. Heute möchte ich euch verraten, was dahinter steckt. Einerseits natürlich der französische Schwierigkeitsgrad 6b+, andererseits eine wunderschöne Erinnerung und meine erste Erfahrung, was alles möglich ist, wenn der Kopf stark genug ist. Welche Route als Namensgeber? Als ich…

weiterlesen

Lass dir von Charlie Brown die ideale Körperhaltung fürs Klettern zeigen

Körperhaltung fürs Klettern

Die ideale Körperhaltung fürs Klettern – letztens habe ich im Klettergarten neben mir eine Kletterin beobachtet, die ziemlich unmotiviert am Einstieg gestanden ist. Sie hat sich ins Seil eingebunden und ich hatte fast schon das Gefühl, dass ihr das Seil aus den Händen fallen könnte, weil so wenig Körperspannung vorhanden war. Fast schon zögerlich griff sie den ersten Griff…

weiterlesen

Weite Hakenabstände am Fels und wie du nach der Hallensaison damit umgehst

Weite Hakenabstände Klettern

Weite Hakenabstände am Fels… Alle Jahre wieder das gleiche Spiel 🙁  Die ersten warmen Sonnenstrahlen… die ersten Frühlingsblumen… nach der Wintersaison die Tourenski in die Ecke gestellt und endlich endlich endlich steht der erste Klettertag am Felsen auf dem Programm. Die Vorfreude ist riesig… die Motivation ebenso… das Selbstvertrauen auch, denn schließlich hast du über…

weiterlesen

11 Tipps, mit denen du heuer garantiert schlechter klettern wirst

Ist einer deiner Vorsätze fürs neue Jahr „ENDLICH besser klettern“? Mit diesen Tipps erfährst du, wie du es auch heuer garantiert nicht schaffen wirst und am Jahresende weit schlechter klettern wirst als heute 😉 Tipp 1: Abwarten Du kannst gar nicht lange genug abwarten, was das Jahr bringen wird. Es wird schon irgendjemand aus deinem Umfeld einen…

weiterlesen

Warum Versuchen und Probieren beim Klettern nichts bringt

Versuchen Klettern

Im Film „Star Wars – das Imperium schlägt zurück“ sagt Meister Yoda zu Luke Skywalker, dass er allein mit der Kraft seiner Gedanken ein Raumschiff aus einem Sumpf herausziehen kann. Luke denkt, dass das unmöglich sei. Yoda aber meint, dass sich in seinem Kopf entscheidet, ob er eine Aufgabe schafft oder nicht. Luke nimmt ihn…

weiterlesen

Wenn wegen eines kaputten Handys beim Klettern gar nichts geht

Klettern gar nichts geht

Tage an denen beim Klettern gar nichts geht? In den letzten Jahren hatte ich – wenn auch zum Glück nur sehr vereinzelt – ein paar Klettertage dieser Sorte. Tage an denen ich richtig große Angst hatte, als ich mich beim Umlenker ins Seil setzen sollte und ununterbrochen nach unten geschaut habe. Es hätte ja sein können,…

weiterlesen

Wie du ohne Sieg bei einem Kletterbewerb gewinnen kannst

Hui… die Ausschreibung für den Kletterbewerb der Landesmeisterschaft im Vorstieg flattert herein – und juhuuu… diesmal findet sie wieder in Linz statt… große Freude…es hat einfach immer riesig Spaß gemacht, bei diesen Bewerben mitzuklettern… und diesmal ist der Bewerb gleich noch ums Eck bei mir… schwups die Anmeldung abgeschickt und die Vorfreude war da… riesengroße Vorfreude sogar……

weiterlesen

Wie dir ein Anker dabei hilft, die Schlüsselstelle trotz Angst zu klettern

Sturzangst Anker

Über viele Jahre hindurch bin ich neue Routen so lange im Toprope geklettert, bis ich mir Tausendprozent sicher war, dass ich die Route durchsteigen kann. Erst dann bin ich in die Route im Vorstieg eingestiegen. Du kannst dir natürlich ausrechnen, wie weit ich damals unter meinen Möglichkeiten geblieben bin. Es passte mir auch gar nicht,…

weiterlesen

Wie dir mentales Aufwärmen beim Klettern hilft, dass deine Sturzangst nicht aufkommt

Aufwärmen beim Klettern

Wahrscheinlich beginnst du nur ganz selten einen Klettertag mit deiner Projektroute – meistens wirst du davor die eine oder andere Route zum Aufwärmen klettern, damit sich dein Körper langsam an die Belastung gewöhnen kann. Aber was ist mit deinem Kopf? Du bist zwar körperlich beim Klettern anwesend, durch deinen Kopf geistern aber vielleicht noch Gedanken aus der…

weiterlesen

Wie du einen Klettertag retten kannst, an dem du dich wie ein Kartoffelsack fühlst

Klettertag retten

Ich war von Mitte Jänner an für ein Monat in Neuseeland und in der Südsee unterwegs. Es war ein wunderschöner und genialer Urlaub mit wahnsinnig tollen Eindrücken! So gern ich aber auf Reisen bin und die Zeit in der Ferne genieße, so sehr freue ich mich auch wieder auf daheim. So auch diesmal. Ich hatte mich…

weiterlesen

Page 1 of 2